e-wie-evangelisch.de

Autoren von e-wie-evangelisch

Birgit Görmann, Jahrgang 1980, absolvierte bis 2006 ihre Ausbildung zur Diakonin in Rummelsberg. Berufliche Stationen waren Ansbach, Sulzbach-Rosenberg und Regensburg. Seit 2011 ist sie in der Jugendarbeit in Rosenheim tätig. Sie absolvierte u.a. Fortbildungen zur Bibliologin und zur Ehrenamtskoordinatorin war Coautorin bei der Erstellung der Arbeitshilfe „KonsumGlobal - ein konsumkritische Stadtführung“ für das Amt für Jugendarbeit in Nürnberg.

Fritz Graßmann, Jahrgang 1963, ist verheiratet und hat drei (konfirmierte) Söhne. Seit 2001 ist er Pfarrer in Gersthofen (Dekanatsbezirk Augsburg), seit 2002 Dekan für Augsburg Nord / West. Im Augsburger Dekanekollegium ist er zuständig für Jugend- und Konfirmandenarbeit. Er ist einer der Gründer des Augsburger KonfiCamps (www.konficamp-augsburg.de) und seit 1998 jährlich mit der eigenen Gemeinde auf dem Camp dabei. Außerdem ist Fritz Graßmann Mitverfasser des Buches "Buon giorno, KonfiCamp".

Dr. Dorothea Greiner ist als Oberkirchenrätin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern verantwortlich gewesen für Personal und Ausbildung. Jetzt ist die Regionalbischöfin im Kirchenkreis Bayreuth. Sie hat über das Thema „Segen“ ihre Doktorarbeit und etliche Aufsätze und Artikel veröffentlicht.

Winfried Gringmuth ist Jahrgang 1956, von Beruf Pastor und hat nach rund 20 Jahren im Gemeindepfarramt und siebeneinhalb Jahren als Berufsschulpastor seit eineinhalb Jahren eine halbe Stelle in einer Gemeinde in Wolfsburg und die andere halbe im Evangelischen MedienServiceZentrum in Hannover als Referent für Internetarbeit. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Wolfsburg. In der Freizeit kocht und isst er gern, spielt Posaune, schneidert und hätte gern viel mehr Zeit für seine Modelleisenbahn.

Nobert Groß ist Pastor und arbeitet als Verbandsdirektor beim DEKV e.V.(Deutscher Evangelischer Krankenhausverband).

André H. Gundel ist Inhaber der storytellers company, einer kleinen Internetagentur für Diakonie, Kirche und Soziales.

Jens Gundlach, Jahrgang 1938, war bis 2003 Redakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Im "Ruhestand" schrieb er "Zwischen Loccum und Volkenroda". Ein Pilgerbuch (2. Auflage Hannover 2007). Als Vorsitzender des Kuratoriums der Hospiz Stiftung Niedersachsen setzt er sich für eine menschlich und palliativmedizinisch geprägte Sterbekultur in Niedersachsen ein. Wissenschaftlich interessiert ihn der "Kirchenkampf" zwischen 1933 und 1945. Ein Hobby ist Joggen.

Thies Gundlach ist bei der EKD der Leiter der Abteilung "Verkündigung, Kirchliche Dienste und Werke" Er ist damit zugleich Mitglied des Kollegium des Kirchenamtes. Als geborener Hanseat (geb. 1956 in Lübeck) kommt er aus „unkirchlichen“ Verhältnissen. Thies Gundlach studierte in Hamburg und Tübingen Theologie und arbeitete danach in diversen Innenstadtkirchen Hamburgs. In Hannover versucht er nun zusammen mit den Kollegen/innen des Hauses die klassische Rolle eines Mittelfeldspielers auszufüllen.

Als Jens-Eike Günther diesen Beitrag schrieb, studierte er den Master Medien-Ethik-Religion in Erlangen und war selbst gespannt, wie die Zukunft nach dem Studium aussehen würde.

Rainer Haak lebt als freier Schriftsteller und Theologe mit seiner Familie in Lüneburg. Vorher war er 14 Jahre Pastor in Hamburg. Er schrieb bisher über 250 Bücher, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Er gilt als auflagenstärkster Autor meditativer Geschenkbücher in Europa.

Dr. Claudia Häfner ist zur Zeit Pfarrerin in der evangelischen Studierendengemeinde der TU München.

Petra Harring ist Rundfunkbeauftragte der Evangelischen Kirche beim Bayerischen Rundfunk und verantwortet die dort angebotenen kirchlichen Formate wie die Evangelische Morgenfeier und "Auf ein Wort". Bei Aufnahmen und Übertragungen von Fernsehgottesdiensten aus bayerischen Kirchen betreut und begleitet sie die Aufnahmen vor Ort theologisch und liturgisch.

Eva Häusler, Jahrgang 1985, studierte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg Sozialpädagogik und arbeitet an einer Schule in Hamburg.

Christof Hechtel ist Pfarrer der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Er ist persönlicher Referent beim Präsidenten des Diakonischen Werks Bayern und Referent für Verkündigung mit Medien beim Gottesdienst-Institut. Christof Hechtel ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Emskirchen. Seine Vorliebe zu Ungarn und zur Evang.-Luth. Kirche in Ungarn (wo er nach der Wende Pfarrer in Budapest war) ist ihm bis heute geblieben.

Petra Heilig ist Dipl.-Theologin und Dipl.-Pädagogin. Sie ist die Geschäftsführerin und theologische Referentin des Deutschen Kommitees Weltgebetstag der Frauen.

Martina Helmer-Pham Xuan wurde 1960 in Freilassing geboren und studierte von 1980-1986 Evangelische Theologie in Berlin, Heidelberg und Tübingen. Seit 2003 ist sie Direktorin des Evangelisch-Lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen und seit 2004 stellv. Präsidentin des Gustav-Adolf-Werk e.V., Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland.